Fotogalerie Früjahrskonzert 2017

Fotos von Annelies Brückler

 

Frühjahrskonzert 2017

…mit „Charme, Schalk und Schwung“
 (von Arnold Perfler)

Alt und Jung ansprechend, war von Chorleiterin Gabi Riener Traditionelles über Klassisches bis hin zu beliebten Schlagern aus verschiedenen Jahrzehnten an Literatur erwählt worden. Einleitend wurde Musik in Ihrem Wesen in „Ein kleines Stück Musik kann ein Wunder sein“ als herzöffnend und heilend besungen. Staunend wurde fortgesetzt mit Schuberts „Abendrot“ als Homage an den
All-Einen in „Oh wie schön ist Deine Welt“, Höhen und Tiefen des Lebens in „My way“ betrachtet und Liebe sehnsuchtsvoll innig ausgedrückt im Kärntner Volkslied „In Gedanken bin i bei Dir“.

Jugendlich rockig gings weiter etwa in „Barbar´ Ann“ mit Solist Peter Giesinger, lebensbejahend in „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“, doch auch die Endlichkeit wurde in „Heast as net, wia die Zeit vergeht“ bedacht.

Und dann das Frauen-Ensemble STIMM.art unter Gertraud Gächter, das sprühend, lachend, witzig, und die Ganzheit der Schöpfung erst bewirkend, Ohrwürmer wie etwa „Bel Ami“, „Lollipop“, „Can you feel the love to night“ und in Umkehr von „girls, girls, girls“, ua. nun die „Kerls, Kerls, Kerls“ (im Chor, und auch sonst!!) besang.

Neu-Chorleiterin Gabi Riener, schwungvoll in ihrem Element, wurde von Vize-Obmann Willi Brückler für Ihr erfolgreiches Premieren-Konzert herzlich bedankt. Viel Applaus erhielten neben den Chören auch Yuka Kitano am Klavier und die würzig verbindenden ModeratorInnen Nina Winter und Wilfried Winkel. Ein besonderer Dank erging abschließend an den unermüdlich werkenden Obmann Alfred Bolter.

Altbgm. und Ehrenobmann Werner Gächter sowie Alt-Obmann Josef Kräutler, beide dem „Frohsinn Koblach“ seit 50 Jahren treu, wurden applaudierend geehrt.