99. Jahreshauptversammlung 2020

99. Jahreshauptversammlung am 17.1.2020
Der Koblacher Männergesangsverein begeht damit sein einhundertstes Bestandsjahr. Dafür wurde vor der Sitzung ein Fototermin mit Jens Ellensohn im Saal der DorfMitte abgehalten. Anschließend wurden die 26 aktiven Sänger im Beisein von Bürgermeister Gerd Hölzl verköstigt. Es folgte ein Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr von Schriftführer Erich Spalt mit Höhepunkten wie dem Frühjahrskonzert mit dem Cadillac Jazz Chor aus Götzis, der Teilnahme bei der Fahnenweihe des Kameradschaftsbundes Mäder, der Bürgermeisterwahl und ganz besonders der viertägige Ausflug ins Mühlviertel. Kassier Philipp Breier wurde für seine saubere Buchführung von den Kassaprüfern Dr. Harald Sparr und Reinhard Kopf gelobt und entlastet. Obmann Alfred Bolter wies mit dem Verlust der Fahnenpatin Antonia Winkel-Sonntag auch auf ein trauriges Ereignis im vergangenen Jahr hin. Diese Aufgabe wird künftig Erika Kopf übernehmen, wie der Obmann verkündete. Die neue Chorleiterin Gudrun Urban-Nachbaur freute sich über einen gelungenen Einstand und blickt weiterhin einer hervorragenden Zusammenarbeit entgegen. Eine besondere Ehre wurde Schriftführer Erich Spalt zuteil, denn er wurde vom Vorstand für besondere Verdienste um den Männerchor Frohsinn für das Verdienstzeichen der Gemeinde Koblach in Bronze vorgeschlagen. Dieses wurde ihm feierlich von Bürgermeister Hölzl überreicht. Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Wilfried Winkel und Meinhard Perfler geehrt, auch neue Sänger konnten von Vizeobmann Willi Brückler begrüßt werden. 
(Text und Fotos : Johannes Tschohl)